Die Reinigung eines Kontaktgrills


Kontaktgrill reinigen

Grillen ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung, denn Steaks oder Würstchen, die auf diese Weise zubereitet werden, schmecken lecker. Ein Kontaktgrill bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, sich fettarm zu ernähren, da das Grillgut bei dieser Art der Zubereitung weniger Fett beinhaltet.

Dies liegt daran, dass der Kontaktgrill einen Auffangbehälter für Fett hat. Doch nach dem Genuss der zubereiteten Speisen sollte der Grill nicht vergessen werden. Es wichtig, dass Sie ihn nach der Party gründlich reinigen. Das kann manchmal einige Bemühungen erfordern, denn besonders nach dem Grillen von Gemüse oder Fleisch ist eine etwas aufwendigere Behandlung des Gerätes nötig. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, um den Grill von den Rückständen der letzten Feier zu befreien. Einige bewährte Tipps sollen hier vorgestellt werden.

Tipps zum Reinigen eines Kontaktgrills

Vor der Reinigung muss der Grill auf jeden Fall abkühlen. Außerdem sollte der Stecker des Gerätes aus der Steckdose gezogen werden. Wenn der Grill nicht mehr warm ist, kann er mit Hilfe von Wasser, Spülmittel und einem Mikrofasertuch gereinigt werden. Bei Geräten, deren Oberfläche beschichtet ist, reicht diese Vorgehensweise meistens aus, um den Kontaktgrill auf seinen nächsten Einsatz vorzubereiten. Mit dem weichen Tuch lassen sich die Flächen des Gerätes problemlos reinigen. Auch Zwischenräume können mit dem Tuch gut geputzt werden.

Die Reinigung eines Kontaktgrills aus Edelstahl

Bei manchen Grills besteht die Grillfläche aus Edelstahl. Meistens handelt es sich dabei um hochwertige Geräte. Bei einem Kontaktgrill aus Edelstahl können Sie auch einen zum Scheuern geeigneten Haushaltsschwamm verwenden, um das Gerät zu reinigen.

Manchmal sind die Grillbürste und der Rillenschaber hilfreich

Wenn hartnäckigere Rückstände vorhanden sind, die beispielsweise nach der Zubereitung von Fleisch oder Gemüse entstehen, können die Grillbürste und der Rillenschaber verwendet werden. Dabei ist es sinnvoll, zunächst grobe Speisereste zu entfernen. Das Material der eingesetzten Hilfsmittel sollte aus Silikon, Kunststoff oder Nylon sein, da Gegenstände aus Metall die Beschichtung des Kontaktgrills beschädigen könnten. Auf scharfe Reinigungsmittel oder Sprays können Sie verzichten.

Möglichkeiten zum Entfernen von Verkrustungen

Falls Verkrustungen am Gerät entstanden sind, kann es auch hilfreich sein, die Grillplatten zunächst in warmem Spülwasser einzuweichen. Es ist ebenfalls möglich, angefeuchtetes Küchenpapier zu verwenden, wenn unterwegs gegrillt wurde und Ihnen kein Spülwasser zur Verfügung steht. Dadurch werden die Verkrustungen aufgeweicht. Sie können nach einigen Stunden mit Hilfe von Spülwasser und einem Schwamm von der Grillplatte abgelöst werden.

Die Reinigung des Kontaktgrills verhindert Defekte

Eine gründliche Reinigung, die nach jeder Verwendung des Kontaktgrills erfolgen sollte, sorgt dafür, dass Ihr Gerät funktionsfähig bleibt. Andernfalls wird es Bakterien ermöglicht, sich auf den Grillflächen auszubreiten. Außerdem können Fette und Öle, die nicht entfernt wurden, zu Defekten führen. Das Säubern des Grills ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber nach getaner Arbeit können Sie sich schon auf das nächste Grillfest freuen.

Das könnte Sie auch interessieren:


  • Was ist ein Kontaktgrill?

    Was ist ein Kontaktgrill? Und warum lohnt sich der Kauf? Legt man selbst viel Wert auf eine gesunde Ernährung und möchte sein Grillgut so fettarm wie nur möglich zubereiten, so ist ein Kontaktgrill genau das Richtige.

    Weiterlesen

  • Vier leckere Kontaktgrill Rezepte

    Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie vorzugsweise Kontaktgrill Rezepte mit Gemüse, mit Fisch oder mit Fleisch zubereiten möchten, erlaubt ist wie beim normalen Grillen, was schmeckt.

    Weiterlesen

  • Kontaktgrill Kochbuch: Sandwich & Toast

    Wenn Sie sich einen Kontaktgrill zulegen möchten oder vielleicht sogar schon einen besitzen, dann darf das passende Kochbuch nicht fehlen. Wir empfehlen Ihnen dieses hier...

    Weiterlesen